sencd.01 - Stahlbeton-Bemessung für Rahmen und Oberflächen

sencd.01

Highlights

Übersichtliche und selbsterklärende Eingabe von normenbezogenen Parametern
Grafische und tabellarische Darstellung des Nachweisergebnisse
Unterstützung für zahlreiche Elementtypen: Hohlkammerplatten, vorgespannte Träger, ...
Feuerbeständigkeit einschließlich Bewertung der Situation nach einem Brand
Nachweise für die gesamte oder vollständige Struktur

 

SCIA Engineer ist ein komplettes Werkzeug zur Bemessung und zum Ausführen von Nachweisen für bewehrte und vorgespannte Strukturen. Das Programm ermöglicht die Berechnung und den Nachweis vorgespannter und nicht vorgespannter Betonträger, Stützen und Betonplatten, selbst Hohlkammerplatten.

sencd.01 concrete design results Träger und Stützen

Bemessung von Stahlbetonträgern und -stützen

Querschnitt- und Rissanalyse für Träger und Stützen aus Stahlbeton. Berechnung der theoretisch erforderlichen Längsbewehrung (Hauptbewehrung) und Ringbewehrung. Eingabe der Betondaten (Betondeckung, Bewehrung) und der Normfaktoren in übersichtlichen Dialogfeldern. Die Schnittgrößenumlagerung, das Schubdiagramm und die erforderliche Bewehrung werden grafisch und numerisch dargestellt. Detaillierte grafische Ergebnisse, unter anderem der Schnittgrößen, Dehnungen, Stahlspannung und Details des Spannungs-Dehnungs-Diagramms. Rissbreitennachweis im Grenzzustand der Gebrauchsfähigkeit.

Unterstützte Normen: EN 1992 (verschiedene nationale Anhänge), ACI-318, SIA262, NBR Brasilianische Norm 6118/2014.

sencd.01 concrete design section Feuerwiderstand

Feuerwiderstandsnachweis (sencd.05)

Nachweis des Feuerwiderstands von Trägern und Stützen gemäß den konstruktiven Auflagen und der vereinfachten Methode nach EN 1992-1-2.

Flächentragwerke

Stahlbeton-Flächentragwerke

sencd.01 concrete design results

Bewehrungsanalyse, einschließlich Rissbreiten und Nachweise für Platten und Wänden aus Stahlbeton. Berechnung der theoretisch erforderlichen Bewehrung. Eingabe der Betondaten (Betondeckung, Bewehrung) und der Normfaktoren in übersichtlichen Dialogfeldern. Zwei oder drei Bewehrungslagen auf beiden Seiten der Platte bzw. Wand.

Unterstützte Normen: EN 1992 (verschiedene nationale Anhänge), ACI-318, SIA262, NBR Brasilianische Norm 6118/2014.

Normenabhängige Betonverformungen

Normenabhängige Verformungen (sencd.04)

Analyse der gesamten, sofortigen und zusätzlichen Verformungen in Stahlbetonstrukturen, einschließlich Berechnung der langfristigen Steifigkeit gemäß Norm.

Werkstofflich-nichtlineare Analyse für Betonstrukturen

Physikalisch nichtlineare 1D-Stahlbeton-Bauteile (sens.06)

Analyse der Schnittgrößenumlagerung für Rahmen aufgrund des physikalisch nichtlinearen Verhaltens von Strukturen aus (Stahl-)Beton oder Mauerwerk in Verbindung mit nichtlinearen Bedingungen und geometrischer Nichtlinearität.

sencd.01 concrete design results section Durchstanzen

Nachweis des Durchstanzwiderstands von Platten (sencd.02.X)

Verschiedene geometrische Konfigurationen (Stütze an einem Winkel, an der Seite, in der Mitte) werden automatisch erkannt. Möglichkeit zum Definieren von Öffnungen in Platten und Stützenköpfen. Automatische Ermittlung kritischer Parameter.

Verfügbare Normen: EN 1992-1-1 (verschiedene nationale Anhänge), SIA 262.

Bewehrungseingabe

sencd.01 concrete design report

Praktische Bewehrung (sencd.03)

Definition der praktischen Bewehrung. Verschiedene Arten von Verankerungen für Bügel und Längsbewehrungen in 1D-Bauteilen. Automatische Bemessung der praktischen Bewehrung gemäß Grenzzuständen der Tragfähigkeit für Betonrahmen (Träger und Stützen). Netz aus zwei oder mehr Bewehrungslagen in 2D-Bauteilen. Bibliothek der Bewehrungsnetze.

Litzenvorlagen (sens.21)

Eingabe von Litzenvorlagen für vorgespannten Beton. Bibliothek von Litzenvorlagen. Jeder Draht bzw. jede Litze kann fest, ohne Verbund oder umgelenkt sein.

Interne und externe Spannglieder im nachträglichen Verbund (sens.21)

Eingabe von Spanngliedern im nachträglichen Verbund der folgenden Typen: Ein- oder Mehrlitzen-Spannglieder ohne Verbund in ausgepressten Spannkanälen, externe (freie) Spannglieder, Ein- oder Mehrlitzen-Spannglieder ohne Verbund (Näherungsanalyse). Importieren eines Spannglieds aus einer CAD-Anwendung (DWG, DXF). Jedes Spannglied kann aus einem Satz Litzen und einem Satz Spannglieder (die eine Spanngliedgruppe bilden) bestehen. Reibungsverlust und Ankerschlupf.

Vorspannen / Vorspannen mit nachträglichem Verbund

sencd.01 concrete design bridge

Spannbetonnachweis (sens.21)

Berechnung der Reaktion von vorgespannten Querschnitten im GZT bei Beanspruchung durch eine Kombination aus Biegemomenten und Längskraft. Zulässige (Druck- und/oder Zug-)Spannungen des Betons und Vorspannung im GZG. Unterstützte Normen: EN 1992-1-1 und EN 1992-2.

Nachweis von Hohlkammerplatten (sencd.07)

Besonderer Nachweis von Hohlkammerplatten auf Schub, Spaltzug, Schub und Torsion, Auflagerbedingungen und Durchstanzen gemäß EN 1168.

Category: 
Included in Edition: 
Concept
Professional
Expert
Ultimate