Ein neues Werkzeug für Betonquerschnittsdesign und -bemessung

Datum: 
Dienstag, 26 Februar, 2013
Region: 
International

Viele Stimmen in der Bauindustrie scheinen heute meist mit Weiterentwicklungen wie (Open) BIM, erweiterte Analyse-Typen oder komplexe neue Bauvorschriften beschäftigt zu sein. Doch die tägliche Praxis der Ingenieure besteht noch oft aus "einfacher" Bemessung von Stahlbetonteilen, die den einwirkenden Kräften optimal standhalten sollen.

In vielen Regionen, sei es für Gebäude oder Brücken, gibt der Beton-Designer den Querschnitt, die Schnittkräfte (erhalten von Statik-Software wie Scia Engineer) und Bewehrung (basierend auf Erfahrung) ein und führt mehrere GZT- und GZG-Nachweise, um die optimale Bewehrung zu finden. Auf diese Weise hat der Designer die Kontrolle und bekommt ein Gefühl für seinen Entwurf.

Beide, Scia (mit dem älteren ESA-Concrete-Section) und Frilo (mit B2), bieten seit einiger Zeit eine solche Art von Lösung. Viele von Ihnen forderten aber eine neue Version dieser Klassiker...

Gemeinsam von Frilo und Scia nach umfassender Beratung mit unseren Kunden entwickelt, kombiniert das neue Frilo Concrete Section-Modul die Stärken von beiden.

Wir freuen uns Ihnen bekanntzugeben, dass es demnächst veröffentlicht wird! Es bietet eine Vielzahl von tollen Funktionen, wie:

  • klare Ribbon-basierte Benutzeroberfläche
  • Bemessung der Bewehrungs-Bereichen (As in mm ²)
  • frei definierbare Vorlagen zur Eingabe von Bewehrung
  • GZT-Nachweise
    • Prüfung auf bi-axiale Biegung (My-Mz)
    • Prüfung auf Biegung + Normalkraft (N-My/N-Mz/My-Mz)
    • Prüfung auf Biegung + Torsion (My-Mz-Mx)
    • Prüfung auf Torsion (Mx)
    • Prüfung auf Schub (Vy + Vz)
    • Prüfung auf Schub + Torsion (Vy-Vz-Mx)
    • Bemessung auf Biegung + Schub
    • Steifigkeit/Response GZT
    • M-Kappa-Diagramm
  • GZG-Nachweise
    • Spannungsnachweis für verschiedene Arten von Lastkombinationen
    • Nachweis der Rissbreite
    • Steifigkeit/Response GZG
  • Überprüfung von mehreren Lastkombinationen auf einmal
  • Grafik, um die Transparenz der Ergebnisse zu erhöhen: Kapazitäts-Diagramme, M-Kappa-Diagramm, Spannungs-Dehnungs-Kurven, detaillierte Ausgabe

Das Frilo-Concrete-Section-Tool als Einzelapplikation wird mit Scia Engineer verknüpft werden, um z. B. über copy-paste die Schnittkräfte direkt aus der Strukturanalyse zu übertragen zu können.

Sind Sie interessiert oder einfach nur neugierig? Zögern Sie nicht, Ihren lokalen Vertriebspartner bzgl. weiteren Informationen zu kontaktieren!