Interne Sendungen oder Veränderungen in Scia Steel

Datum: 
Dienstag, 30 April, 2013
Region: 
International

In Scia Steel 2012 wurden interne Sendungen oder Veränderungen als neue Funktionen hinzugefügt. Der Hauptzweck dieser Funktionalität ist es, alle Bewegungen (interne Sendungen) der verfügbaren Artikel in Scia Steel zwischen verschiedenen Standorten zu registrieren. Dadurch wird der genaue Ort der Gegenstände zu einem bestimmten Moment oder ein Überblick von Veränderungen von einem bestimmten Artikel in Scia Steel 2012 visualisiert.

 

Interne Sendungen

Die interne Sendungen-Funktionalität ist im Modul CIM Liste der Scia Steel 2012 und kann verwendet werden, um den Überblick über alle internen Bewegungen oder Veränderungen der verfügbaren Elemente zu behalten. Die Registrierung der Sendungen bestimmter Posten ist so einfach, wie das Erstellen einer neuen I-Mutation (in-Mutation) und das Addieren der Produkte zu dieser. Die internen Veränderungen gelten für Baugruppen, Positionen oder Lagerstücken. Sobald die Elemente zu einer Veränderung hinzugefügt wurden, können zusätzliche Bewegungen für diese Artikel über M-Mutationen aufgenommen werden, bis entschieden wird, diese über eine O-Mutation (out Mutation) auf den endgültigen Zielort zu setzen.

Veränderungen in Scia Steel 2012 können für verschiedene Zwecke verwendet werden. Die offen-sichtlichste ist die Registrierung der Bewegung für Produkte (Positionen, Baugruppen, Lagerstücke) zwischen verschiedenen geografischen Standorten aus produktionstechnischen Gründen. Ein Beispiel ist der Transport der erzeugten Position an eine zweite Produktionsstätte für die Montage und das  Schweißen.

Eine weitere praktische Anwendung ist die Bewegung der fertigen Baugruppen zu einem Lagerplatz vor dem Laden der Artikel auf den Transporter. In diesem Fall ist die genaue Stelle für spezielle Elemente für das Laden in Scia Steel 2012 zu finden. Es ist sogar möglich die Transporte selbst als Standort zu nutzen.

 

Ansichten und Aktionen

Scia Steel 2012 bietet build-in-Optionen, um Informationen im Zusammenhang mit bereits registriert Veränderungen im System abzufragen. Die Option "Übersicht der Elemente am 1. Ort und Datum" zeigt den Inhalt einer ausgewählten Stelle auf dem Bildschirm für ein bestimmtes Datum.

Eine zweite Möglichkeit ist es, alle registrierten Bewegungen eines bestimmten Elements zu visuali-sieren. Diese Ansicht wird mit den Objekten in der "Input Stückliste DSTV" Dialog oder Lager-Fenster synchronisiert, um über die Artikel zu navigieren und registrierte Veränderungen des aktiven Elements zu aktualisieren.

Im Falle die Build-in-Funktionalität ist nicht ausreichend, um die internen Transporte zu managen, dann ist Unterstützung für Ad-hoc-Berichte vorgesehen. Als Option kann der Einsatz von Barcode-Sammlern, zur schnelleren Registrierung von Bewegungen, verwendet werden.