SCIA Engineer 15.2: äquivalente Seitenkräfte, verbesserte EN1994 Verbundträgerbemessung, virtuelle Träger, und vieles mehr.

Datum: 
Donnerstag, 10 Dezember, 2015
Region: 
International

Als ein Teil unseres Plans ein Release der neuen Technologie zu forcieren, sind wir nun stolz SCIA Engineer 15.2, die dritte Version unserer 3D-Statiksoftware, dieses Jahr zu präsentieren.

SCIA Engineer 15.2 erweitert die Programmmöglichkeiten der Stahl- und Betonbemessung mit einem Fokus auf die USA und bietet weitere Verbesserungen in der täglichen Arbeit.

“Mit SCIA Engineer 15.2, sehen wir die positiven Ergebnisse unseres neuen Entwicklungsprozesses. Mit zusätzlichen Entwicklungsmöglichkeiten und durch eine Reorganisation des Entwicklungsteams, sind wir nun effizienter und fähig, alle 3 Monate eine SCIA Engineer Version bereitzustellen,” sagt der SCIA Technologiechef Herman Oogink. “Als Firma können wir nun schneller auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen – in unseren Stammmärkten: Europa, USA und Brasilien.”

 

Highlights von SCIA Engineer 15.2 sind

Erweiterungen für die Eurocode Stahlbemessung

SCIA Engineer Composite beam design Ursprünglich eingeführt in SCIA Engineer 15.0, wurde das Modul der Verbundträgerbemessung nach EN1994 erweitert, mit: automatischer Berechnung der effektiven Breite von Rippen nach Norm, BDK-Nachweise, Bolzenbemessung und Feuerwiderstand.

Die Bemessung von Stahlanschlüssen unterstützt nun vollständig die Flansche und den Steg auf Druck nach EN 1993-1-8 Artikel 6.2.6.7 (1-2). Andere Verbesserungen betreffen die Ausgaben, die Stoßverbindungen und die Darstellungen von Anschlüssen im 3D-Modell.

SCIA Engineer Plasticity SCIA Engineer Plasticity

Äquivalente Seitenkräfte (ELF)

Für eine schnelle und einfache Erdbebenberechnung führt SCIA Engineer 15.2 die äquivalenten Seitenkräfte ein gemäß ASCE 7 und EN1998. Diese einfache Methode ist eine schöne Ergänzung zu den bereits vorhandenen Erdbebenberechnungsmöglichkeiten in SCIA Engineer.

Equivalent lateral forces

Virtuelle Träger

Die neuen virtuelle Träger in SCIA Engineer erlauben es dem Ingenieur im gesamten Modell Steifigkeitsträger einzubauen, um die Berechnung des Gebäudesystems noch genauer zu haben. Diese Träger können nach AISC bemessen und optimiert werden und haben eine bestimmte Kennzeichnung der Hersteller und des Steel Joists Institute (SJI).

Virtual joists

Neues Material und Vorspannung nach IBC

Materialdatenbank (Holz und Aluminium) wurde erweitert für IBC. Anwender finden eine neue Spannkabelbibliothek nach ASTM A416 und ASTM A910. Diese Entwicklung ermöglicht es Anwendern Litzenmuster und Kabel in 3D für Stab und Platte samt Aufnahmefähigkeit und errechneten Verlusten zu ermitteln.

Verbesserungen

SCIA Engineer 15.2 erweitert die BIM-Möglichkeiten mit Unterstützung von Tekla Structures 21.1 und verbessertem IFC Austausch mit Allplan Architektur und Allplan Ingenieurbau.

In SCIA Concrete Section EN 1992-1-1 können viele Schnittgrößen-Sätze eingegeben werden. Die Nachweise zeigen die Kombination aus der maßgebenden Belastung.

Eingabe, Filtern, Ansicht und der Export der Ergebnisse wurde verbessert in der Ergebnistabelle und dem Berechnungsprotokoll. Zusätzlich gibt es nun im Berechnungsprotokoll schöne Verbesserungen bzgl. PDF und Excel.

SCIA Engineer 15.2 bietet eine verbesserte Berechnungskonvergenz bei Membranen durch ein Dreiecks-FE-Netz.

Nach einer elastisch-plastischen Berechnung von Stahlplatten und -schalen kann der Anwender sich nun auch die plastischen Dehnungen im 3D-Modell anzeigen lassen.