Super stark. Super einfach: SCIA Engineer 21. Revolutionäre neue Oberfläche für die Tragwerksplanungssoftware.

Datum: 
Montag, 10 Mai, 2021
Sprache: 
Deutsch
Software: 
Pressetyp: 
Pressemitteilung

Hasselt, Belgien, 10. Mai 2021 - SCIA, einer der führenden Entwickler von Software für Tragwerksplanung und -analyse weltweit, hat seine Software komplett überarbeitet. Die neueste Version, SCIA Engineer 21, die jetzt erscheint macht einen riesigen Schritt nach vorn in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität. Die integrierte Lösung revolutioniert die Welt der Tragwerksplanungssoftwares durch die Kombination der leistungsfähigsten Statik- und Analysesoftware der Branche mit einer neu definierten und komplett neu gestalteten Oberfläche. Für den Nutzer bedeutet dies: Maximale Anwenderfreundlichkeit und optimale Funktionalität.  

Die neue, ergonomisch gestaltete und vollständig anpassbare Benutzeroberfläche bietet konkurrenzlose Effektivitätssteigerungen bei allen Arbeitsabläufen im Bauwesen und spart Bauingenieuren nachweislich eine Stunde Zeit − und das täglich. Eine echte Neugestaltung des Arbeitsbereichs, die sich an die bevorzugte Arbeitsweise jedes Einzelnen anpassen lässt. 

„Dies ist die erste Statiksoftware dieser Art überhaupt − eine Benutzeroberfläche, die akribisch und ergonomisch neu konzipiert wurde, um Mauswege und Klicks zu minimieren und den Ingenieuren bei jeder einzelnen Aktion Zeit zu sparen. Damit geben wir dem Ingenieur die vollständige Kontrolle über sein Modell“, sagt Hilde Sevens, Vorstandsvorsitzende von SCIA. „Wir sind überzeugt, dass wir einen phänomenalen Schritt in der Produktentwicklung vollzogen haben − wir haben SCIA Engineer in eine unglaublich einfach zu bedienende und zu erlernende Benutzeroberfläche verwandelt, die die Bedürfnisse jedes Bauingenieurs erfüllt und ihm eines seiner wertvollsten Güter zurückgibt – Zeit! Diese neue Version von SCIA Engineer ist wirklich außergewöhnlich und macht sie zu einer einzigartigen, revolutionären Lösung auf dem Markt." 

Die revolutionäre neue Oberfläche von SCIA Engineer 21 bietet: 

  • Maximierte Arbeitsfläche (fast 100 % des Bildschirms)   

Das Modell steht jetzt im Mittelpunkt und füllt fast 100 Prozent des Bildschirms aus − so kann man sich leicht im Projekt bewegen und alle wichtigen Elemente in einer Ansicht sehen. Außerdem ist das Modelljetzt 50 Prozent größer als in früheren SCIA Engineer-Versionen und aktueller Wettbewerbssoftware, so dass sich Statiker auf die Konstruktion konzentrieren können und nicht ständig ihre Bildschirmansicht anpassen müssen − eine wertvolle Zeitersparnis.    

  • Intelligentere Arbeitsplätze und ergonomische Toolbars  

Die intelligenten, übersichtlichen Werkzeugleisten von SCIA Engineer 21 zeigen die am häufigsten genutzten Funktionen an einem Ort vereint und jederzeit zugänglich an − ohne unübersichtliche Menüs, die Platz wegnehmen. In personalisierten Symbolleisten können Ingenieure ihre bevorzugten Funktionen in einer Sichtlinie unterbringen und Workflow-Symbolleisten anzeigen, um beispielsweise zwei verschiedene Arbeitsschritte gleichzeitig geöffnet zu haben. Dies ist ideal für die schrittweise Vorgehensweise bei den meisten Hochbauprojekten.    

  • SCIA Spotlight 

SCIA Spotlight ist eine völlig neuartige, intelligente Suchfunktion, die im Mittelpunkt der Benutzeroberfläche steht. Statt mühsam in Menüs und Untermenüs suchen zu müssen, können Ingenieure einfach lostippen, um jede Funktion oder jeden Befehl sofort zu finden. Spotlight ist bis zu zehnmal schneller als die Suche über traditionelle menübasierte Oberflächen.   

  • Vollständige kundenspezifische Anpassung in Echtzeit   

Bauingenieure können den Arbeitsbereich jetzt selbst gestalten und die Menüs und Symbolleisten während des Arbeitens einfach an ihre Bedürfnisse anpassen. Mit einem Mausklick und ohne die laufende Tätigkeit zu unterbrechen, können Funktionen per Drag & Drop auf eine Symbolleiste gezogen und dort abgelegt werden, um sie an den Ingenieur, sein Projekt oder sein Team anzupassen (Anpassungen können teamübergreifend genutzt werden). 

 

SCIA Engineer 21: Eine einzigartige, revolutionären Lösung für den Ingenieurbau 

In den letzten 40 Jahren hat SCIA viel Zeit investiert, um Feedback von seinen Anwendern einzuholen und zu verstehen, was diese von einer Planungssoftware erwarten. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse hat das Unternehmen seine Tragwerksplanungssoftware SCIA Engineer entwickelt, die jede Größe und Form von Gebäuden bearbeiten kann − vom einfachen Alltagsprojekt bis hin zu den komplexesten Einzelanfertigungen. Wie bei allen gängigen Statik-Softwares, ging mit dieser großen Leistungsfähigkeit auch bei SCIA Engineer eine gewisse Komplexität der objektbasierten Oberfläche einher.  

Dies ist bei SCIA Engineer 21 nun Vergangenheit: In den letzten zwei Jahren haben die UI- und UX-Spezialisten von SCIA tausende Stunden damit verbracht, die Arbeitsweise von Ingenieuren zu beobachten und mit ihnen zu sprechen. Daraus haben sie eine Benutzeroberfläche entwickelt, die perfekt mit deren Arbeitsweise harmoniert und die Mausbewegungen und -klicks bei jeder Aktion um über 20 Prozent reduziert. SCIA Engineer 21 bietet die Zukunft des Oberflächendesigns schon heute und sorgt dafür, dass superstarke Software auch super einfach wird. 

Nele Deckers, Director Product & Design, SCIA, fügt hinzu: „Es war ein echtes Privileg, so viel Zeit mit unseren Usern zu verbringen, um die aktuellen Arbeitsweisen und zukünftigen Anforderungen wirklich zu verstehen, bevor wir diese Erkenntnisse in das umgesetzt haben, was wir jetzt geliefert haben: Eine phänomenale, neue und einzigartige Oberfläche für SCIA Engineer 21, die die Art und Weise revolutioniert, wie Bauingenieure mit unserer Software interagieren. Wir konnten diese unglaublich leistungsfähige Software so einfach und intuitiv wie möglich gestalten und haben den Ingenieuren so effektiv eine Stunde pro Tag zurückgegeben und gleichzeitig die Zeit zum Erlernen der Software um bis zu 75% reduziert.“  

Willkommen in der Zukunft. 

Wenn Sie mehr über SCIA Engineer 21 erfahren oder eine kostenlose Testversion ausprobieren möchten, klicken Sie hier www.scia.net or www.21.scia.net.

 

Kontakt  

SCIA NV 
Attn. Ms Katrien De Geest 
Director Marketing 

Kempische Steenweg 309/0.03 
3500 Hasselt (Belgium) 
Tel.: +32 11 948610 

Email: k.degeest@scia.net 

 

Über SCIA   

SCIA wurde 1974 gegründet und hat sich zu einem der weltweit führenden Entwickler von Statik- und Bemessungssoftware entwickelt, die den Open-BIM-Prozess unterstützt. Das Hauptziel von SCIA ist es, Anwendern zu helfen, optimale Tragwerksplanungen zu erstellen. Dazu bietet SCIA leistungsstarke, hochmoderne Software an, die durch einen kontinuierlichen Prozess der Verbesserung, Innovation und Kundenzufriedenheit entsteht. SCIA bietet Lösungen für jedes Unternehmen und jeden Konstruktionsablauf, von einem vernetzten bis hin zu einem integrierten Modell. SCIA ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der weltweit agierenden Nemetschek Gruppe, einem führenden globalen Softwareanbieter für den Architektur-, Ingenieur- und Bausektor (AEC) und der einzigen Unternehmensgruppe, die den gesamten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten abdeckt und derzeit über 5 Millionen Kunden weltweit zählt.  

SCIA Engineer ist eine integrierte Multimaterial-Strukturanalyse- und Entwurfssoftware für alle Arten von Strukturen mit einer ergonomisch gestalteten und revolutionären Oberfläche, die das Projekt in den Mittelpunkt stellt. Die Software ist mit ihrem großen Funktionsumfang ideal für den Entwurf von Bürogebäuden, Industrieanlagen, Brücken oder anderen Projekten und ist benutzerfreundlich und leicht erlernbar. SCIA Engineer wird von einem engagierten und leidenschaftlichen Team von Bauingenieuren entwickelt. SCIA Engineer unterstützt Open BIM und ist IFC-zertifiziert für Import und Export. Für mehr Informationen, besuchen Sie bitte www.scia.net. 

 

Über die Nemetschek Gruppe   

Die Nemetschek Gruppe ist ein Pionier der digitalen Transformation in der AEC-Industrie. Mit ihren intelligenten Softwarelösungen deckt sie den gesamten Lebenszyklus von Bau- und Infrastrukturprojekten ab und führt ihre Kunden in die Zukunft der Digitalisierung. Als eine der weltweit führenden Unternehmensgruppen steigert die Nemetschek Gruppe die Qualität im Bauprozess und verbessert den digitalen Workflow aller am Bauprozess Beteiligten. Dadurch können Gebäude effizienter, nachhaltiger und ressourcenschonender geplant, gebaut und bewirtschaftet werden. Der Fokus liegt dabei auf der Nutzung offener Standards (Open BIM). Zum Portfolio gehören auch digitale Lösungen für Visualisierung, 3D-Modellierung und Animation. Die innovativen Produkte der 15 Marken der Nemetschek Gruppe in den vier kundenorientierten Segmenten werden von rund sechs Millionen Anwendern weltweit genutzt. 1963 von Prof. Georg Nemetschek gegründet, beschäftigt die Nemetschek Gruppe heute mehr als 3.000 Experten. 

Das seit 1999 börsennotierte Unternehmen, das im MDAX und TecDAX gelistet ist, erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz in Höhe von 596,9 Mio. Euro und ein EBITDA von 172,3 Mio. Euro.