Menü

sen.12 - Verknüpfung mit Tekla

sen.12

Highlights

Bidirektionaler Link
Direkte oder dateibasierte Übertragung
Unterstützung für EC-Werkstoffe und Querschnitte
Importieren und Exportieren des gesamten Modells oder eines ausgewählten Teils
Aktualisierung des Modells (nach Änderungen)
Einfache Zuordnung von Werkstoffen und Querschnitten

 

SCIA Engineer ist nicht nur ein leistungsfähiges Werkzeug für die Strukturanalyse selbst, sondern bietet außerdem zahlreiche Funktionen für die Interoperabilität. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Interoperabilität. Sie lassen sich in zwei Kategorien unterteilen: Open BIM und Closed BIM. Open BIM basiert auf dem Austausch von Daten im IFC-Format. Closed BIM hingegen basiert auf proprietären Links zwischen Softwareprodukten. Die Verknüpfung mit Tekla Structures ist ein Beispiel für Closed BIM. Mithilfe dieser Verknüpfung lassen sich Strukturmodelle zwischen Tekla Structures und SCIA Engineer übertragen.

tekla link tekla link

Die Verknüpfungsfunktion ist sehr benutzerfreundlich. Es muss lediglich in Tekla Structures das Plugin installiert werden. Nach der Installation steht es sofort zur Verwendung zur Verfügung. Die Verknüpfung ist immer mit den beiden letzten Hauptversionen von SCIA Engineer und von Tekla Structures kompatibel. Es handelt sich um eine bidirektionale Verknüpfung, d. h. das Modell kann in beide Richtungen aktualisiert werden. Die Übertragung des Modells erfolgt wahlweise direkt oder über einen Dateiexport. Die direkte Übertragung bietet den Vorteil, dass Sie gleichzeitig in Tekla Structures und SCIA Engineer am Modell arbeiten und das Modell je nach Bedarf aktualisieren können. Der Vorteil der Dateiübertragung liegt darin, dass Sie einem Kollegen, der mit der jeweils anderen Anwendung vertraut ist, einfach Ihr Modell senden können.

tekla link

Unabhängig von der Übertragungsart ist es immer möglich, entweder das gesamte Modell oder nur einen ausgewählten Teil davon zu übertragen. Dies bietet die Möglichkeit, mehrere Analysemodelle für eine Struktur zu pflegen, z. B. ein Modell für Stahl, eines für Beton usw. Ein Dialogfenster zeigt den Fortschritt der Datenübertragung. Hier sehen Sie, welche Elemente bereits übertragen wurden. Nach Abschluss der Übertragung können Sie außerdem einen Bericht zu gesamten Übertragung anzeigen und speichern.

Sie können auswählen, welche nationalen Normen in SCIA Engineer für Werkstoffe und Querschnitte verwendet werden sollen. Diese Wahl wird während der Übertragung bei der Zuordnung der Werkstoffe und Querschnitte berücksichtigt. Mithilfe der Verknüpfung lässt sich ganz einfach eine Zuordnung zwischen den Werkstoffen im Tekla Structures-Projekt und den Werkstoffen im SCIA Engineer-Projekt erstellen. Dies gilt auch für Querschnitte, für die eine vordefinierte Zuordnungstabelle erstellt wird. Diese Zuordnungstabelle enthält zwei Stahlprofile. Parametrisierte Profile müssen aufgrund der unterschiedlichen Bemaßungen zugeordnet werden. Nach der Erstellung wird die Zuordnungstabelle mit dem Projekt gespeichert.

Die aktuelle Verknüpfung überträgt die folgenden Daten:

  • 1D- und 2D-Elemente
  • Schranken/Auflager
  • Gelenke
  • starre Kopplungen

 

Weitere Informationen zur Verknüpfung mit Tekla Structures finden Sie in unserem Webinar:

Included in Edition: 
Concept
Professional
Expert
Ultimate