Menü

sens.22 - Sequenzielle Analyse

sens.22

Highlights

Nichtlineare Kombination in einer linearen Kombination hinzugefügt
Lineare Stabilitätsberechnung nach einer nichtlinearen Berechnung
Dynamische Berechnung nach einer nichtlinearen Berechnung
Eigenformberechnung mit Nichtlinearitäten
Harmonische Berechnung mit Nichtlinearitäten
Erdbebenberechnung mit Nichtlinearitäten

 

Sequential analysis Bei der sequenziellen Analyse wählen Sie eine vordefinierte Sequenz verschiedener Berechnungen aus. Jede Berechnung verwendet dabei die Ergebnisse der vorigen Berechnung als Eingabe. Die Ergebnisse der ersten Analyse werden also als Anfangszustand für die zweite Analyse verwendet.

Erfahrenen Benutzer bietet die sequenzielle Analyse die Möglichkeit, Ergebnisse zu erzielen, die mit einer einfachen statischen bzw. dynamischen Analyse nicht erreichbar sind. Es stehen zwei verschiedene Arten der sequenziellen Analyse zur Verfügung.

Die erste Art stellt eine Überlagerung zwei verschiedener Berechnungsmethoden dar (z. B. lineare + nichtlineare Berechnung). Die Ergebnisse der beiden Berechnungen werden dabei summiert. Diese Art der Analyse kann für die Kombination einer nichtlinearen Analyse mit einer linearen Analyse verwendet werden.

Sequential analysis Sequential analysis

Die zweite Art der sequenziellen Analyse ist eine Analyse mit mehreren Phasen. Hierbei beginnt die zweite Analyse an der Stelle, an der die erste Analyse beendet wird, sodass die früheren Daten der Struktur berücksichtigt werden. Für diese Art sind verschiedene Analysekombinationen möglich:

  • Lineare Stabilitätsberechnung nach einer nichtlinearen Berechnung
  •  Dynamische Berechnung nach einer nichtlinearen Berechnung:
    • Eigenformberechnung, die Nichtlinearitäten berücksichtigt
    • Harmonische Berechnung, die Nichtlinearitäten berücksichtigt
    • Erdbebenberechnung, die Nichtlinearitäten berücksichtigt

An wen richtet sich das Modul für sequenzielle Analysen?

Sequential analysis

  • Benutzer, die Erdbebenberechnungen für Stahlstrukturen und Betonbauwerke ausführen. Die Normen zur erdbebensicheren Konstruktion schreiben vor, dass die Auswirkungen zweiten Grades berücksichtigt werden müssen. Mit der Einführung der Eurocodes und der nationalen Anhänge steigt in immer mehr Ländern die Nachfrage nach Überprüfungen der Erdbebensicherheit, da die Änderungen in Bezug auf frühere nationale Normen berücksichtigt werden müssen.
  • Ingenieurbetriebe, die mit Stahlstrukturen arbeiten, für die ein Stabilitätsnachweis erbracht werden muss.
  • Benutzer, die den ursprünglichen verformten Zustand der Struktur berücksichtigen möchten, um ein nichtlineares, mehrphasiges Analysemodell zu nutzen.
  • Benutzer, die erweiterte Berechnungen und noch genauere Ergebnisse wünschen.

 

Welche Vorteile bietet das Modul der sequenziellen Analyse?

Sequential analysis

  • Mit der sequenziellen Analyse können Ergebnisse erzielt werden, die über eine einfache Analyse nicht verfügbar sind.
  • Es können nun verschiedene Arten der Berechnung kombiniert werden, um die Effekte mehrerer Berechnungen zu überprüfen.
  • Die sequenzielle Analyse stellt eine vereinfachte Methode zum Erlangen genauer Ergebnisse mit einer globalen Analyse dar. Sie ermöglicht eine schnelle Überprüfung des Modells.
  • Mit der sequenziellen Analyse erhält der Benutzer einen genauen Einblick in die Ergebnisse: Es ist klar ersichtlich, was während der Analyse berücksichtigt wird.
  • Die Ergebnisse entsprechen einem realistischeren Verhalten der Struktur. Nichtlinearitäten, die den Echtzustand der Struktur darstellen, werden berücksichtigt. Eine Struktur mit lokalen und geometrischen Nichtlinearitäten ist beispielsweise weniger steif als eine Struktur mit idealem linearen Verhalten.
  • Das Verfahren berücksichtigt die Auswirkungen zweiten Grades und erfüllt damit diese Anforderung der Normen zur erdbebensicheren Konstruktion.

 

Sequential analysis

Included in Edition: 
Expert
Ultimate